Belgrad Städtereise mit den besten Genuss-Tipps

19:30 | | No Comment

Serbiens Hauptstadt ist angesagt! Abseits des Mainstreams und voll im Trend

*Pressereise Belgrad Städtereise

Bisher hatte ich noch nie daran gedacht, nach Serbien zu reisen. Die Lust eine Städtereise nach Belgrad zu machen, kam bei mir ganz spontan. Die Neugier auf Serbiens unbekannte Hauptstadt war groß! Warum Belgrad bald zu den angesagtesten Städtereisezielen gehören könnte, das verrate ich in diesem Beitrag. Lass dich inspirieren von dieser hippen …

Belgrad Städtereise, Stadtzentrum
Belgrad Altstadt mit Fußgängerzone

Belgrad Städtereise

Kommt man ins Stadtzentrum von Belgrad wird man vielleicht auf den ersten Blick überrascht sein über die bröckelnden, grauen Fassaden vieler Häuser. Davon sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen! Gerade diese strahlen den Reiz der Gegensätze aus. Ein wildes Nebeneinander an verschiedenen Baustilen macht das Stadtbild aus. Das reicht von den typischen Altbelgrader Stadthäusern, den Bauten im Stil des Klassizismus, Funktionalismus und Brutalismus bis hin zu alten Villen im dekorativen Jugendstil.

An der Architektur allein sollte man diese Stadt mit ca. 1,5 Mio. Einwohnern allerdings nicht messen! Denn sie ist eine äußerst lebendige und spannende Stadt, deren Bewohner recht entspannt wirken.

Lebensgefühl – entspannt, lebendig, trendy

Die Belgrader sind gesellige Menschen, die gerne ausgehen und sich miteinander treffen. Das erkennt man an der unglaublichen Dichte an Cafés, Restaurants und Bars. Besonders am Abend erwacht die Stadt zu einem regen Leben. Das Belgrader Nachtleben ist absolut hipp und die Lokale sind voll! Man trifft sich zum Plaudern, Essen, Feiern und genießt! Die beliebten Ausgehviertel wie das Bohème-Viertel Skadarlija und Vračar haben im nächtlichen Licht ein ganz besonderes Flair. Im Schein der Straßenlaternen breitet sich ein nahezu magisches Licht über die Gassen und Häuser. Wir fühlten uns immer sicher; selbst im Zwielicht der Straßenbeleuchtung zu Fuß durch die Nacht zu bewegen. Hinter den bröckelnden Fassaden so mancher Häuser, dort wo wir es nie vermutet hätten, befinden sich die stylishsten Lokale und besten Restaurants. Ein neugieriger Blick in einen Eingang oder Innenhof eröffnet oft Originelles dahinter. Zu den besten Genuss-Tipps komme ich noch später. – Zuerst begeben wir uns zu einigen Highlights einer Stadtbesichtigung.

historische Stadtmauer mit Turm, Belgrad Städtereise
Belgrader Festungsanlage

Stadtbesichtigung Sehenswürdigkeiten

Aussichtspunkt mit Sieger-Denkmal, Belgrad Städtereise

Die ursprüngliche Stadt liegt innerhalb der Mauern der Belgrader Festung Kalemegdan. Das Wahrzeichen von Belgrad liegt über der Mündung von Donau und Save. Von der Festung mit dem Sieger-Denkmal bietet sich ein sensationeller Ausblick auf die Stadt und die Mündung der beiden Flüsse. Ein schöner Spaziergang führt durch die Festungsanlage, den Park zur Hauptstraße Knez Mihailova, die Fußgängerzone entlang weiter zum Republikplatz Trg Republike.

Dort liegen auch das Nationalmuseum und das Theater. Der Platz mit seinem Reiterstandbild ist ein beliebter Treffpunkt für die Belgrader. Rundum liegen viele Cafés und Restaurants und Einkaufsstraßen zum Flanieren.

Platz mit Reiterstandbild, Belgrad Städtereise

Eine Sehenswürdigkeit sind auch der Alte und Neue Königspalast. Das Neue Schloss ist der Sitz des Präsidenten. Dazu gehört ein schöner öffentlicher Park.

Schloss mit Parkanlage und Blumenbeeten
Sitz des serbischen Präsidenten

Auf den Spuren des berühmten Erfinders im Bereich der elektrischen Energietechnik Nikola Tesla begeben wir uns in das Nikola Tesla Museum. Die Exponate werden in Zukunft eine neue Heimstätte finden – ein neues, modernes Museum ist in Bau und lässt eine dem Genie des Erfinders entsprechende Präsentation erwarten.

Streetart Tour in Vračar

Im etwas höher gelegenen Stadtteil Vračar mit eindrucksvoller orthodoxer Kirche St. Sava, Neben den historischen Sehenswürdigkeiten wollen wir etwas mehr über den modernen Zeitgeist der Metropole erfahren. Das lässt sich gut bei einer Tour durch das trendige Wohnviertel erspüren. Eine zweistündige Führung bringt uns zwischen den Wohnblocks und Hinterhöfen hindurch zu Beispielen der Belgrader Streetart Kunst. Die Szene ist in den frühen achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden. Sie wurde weitgehend von Graffitikünstlern aus Paris und Berlin beeinflusst. (Anm.: mehr erfahren über die Streetart Kunst Berlins).

Das alte Zemun an der Donau

Auf der anderen Seite der Donau liegt die Altstadt von Zemun. Sie war früher eine eigene selbständige Stadt, ist nun eine Belgrader Gemeinde. Das Flair der Habsburger Zeiten ist noch zu spüren. Das Wahrzeichen der Stadt in der Stadt ist der Gardoš-Turm mit einem wunderschönen Ausblick auf die Donau, auf Belgrad und das malerische Zemun.

Blick auf Donau über der Altstadt von Zemun
Alt-Zemun mit Blick zur Donau

Am schönen Donau-Ufer, den langen Kai mit Sandstrand entlang, gib es eine Vielzahl an Cafés und Restaurants. Da sollte man unbedingt die Fischspezialitäten genießen. Wir ließen uns zum Abschluss unserer eindrucksvollen Belgrad Städtereise ein Fischmenü mit serbischem Wein schmecken im Restaurant Šaran und haben den Blick auf die vorbeifließende Donau genossen. Die Spezialität des Hauses ist Fisch mit Pflaumen – ein sensationelles Geschmackserlebnis!

Nach all den Besichtigungen, Stadterkundungen und Eindrücken sollte keinesfalls der Genuss zu kurz kommen. Die Belgrader essen, trinken und feiern gerne – das macht sie so sympathisch! Dieses besondere Lebensgefühl spürt man nicht zuletzt beim Ausgehen in den zahlreichen Lokalen, Cafés und Restaurants. Dazu meine Tipps für besondere Genussorte.

Restaurants, Verkostungen, Spezialitäten-Küche

Restaurant Endorfin: nettes Bistro mit Craft-Bier-Verkostung, Braće Jugovića 3, Belgrad.

Restaurant Mali Vrabac: gemütliches Restaurant im Ausgehviertel Skardalija mit typisch serbischer Küche, Skadarska 34, Belgrad.

Restaurant Smokvica: stylisches Lokal mit leichter, kreativer Küche.

Restaurant Puter: Bistro, Niegoseva 82.

Rakija Verkostung in der Belgrade Destillery: stylisches, loftartiges Restaurant mit leichter, kreativer Küche und Verkostung der Rakija-Marke Branko.

Last but not least: ein einzigartiger Ort und zugleich architektonische Sehenswürdigkeit ist das legendäre „Hotel Moskva“, erbaut um 1909 im Stile der russischen Secession. Im stilvollen Café mit großer Terrasse ist es ein MUSS die traumhafte Spezialität des Hauses, die „Moskva Snit“ zu probieren – eine köstlich feine Verführung mit Sauerkirschen und Mandelplättchen.

Serbische Gerichte kochen lernen

Wer gerne tiefer eintauchen möchte in die Spezialitäten der heimischen Küche und einmal serbisch kochen möchte, dem sei ein Koch-Workshop im Il Primo, der 1. Belgrader Kochschule von Slovodan Rageta, empfohlen. Mit ihm konnten wir gemeinsam ein herrliches Menü kochen und erfuhren vieles über die Zutaten, auf die es in der serbischen Küche ankommt.

Journalisten kochen im Kochstudio
der Journalistengruppe hat das Kochen mit Slovodan Spaß gemacht

Hotel in Belgrad

Hotel Mark, ein neues 4*Boutique-Hotel: zentral gelegen, modern-stylisch, freundlich. Nahe gelegen zu den Einkaufs-Boulevard, Präsidentenpalast, Hotel Moskva.

Tagesausflug Belgrad – Novi Sad

Besuche von Belgrad aus auch die Europäische Kulturhauptstadt 2021/22 Novi Sad. Sie liegt ca. 70 km von der Hauptstadt entfernt und ist mit dem neuen Hochgeschwindigkeitszug COKO in nur 30 Minuten bequem erreichbar. Schau in meine besten Reisetipps für Novi Sad Altstadt und Sehenswürdigkeiten.

*Hinweis: diese Pressereise wurde dankenswerterweise ermöglicht durch das nationale Serbische Tourismusamt Serbia Travel.

Text und Fotos „Belgrad Städtereise“ copyright by Sissi Munz

Neue Beiträge mit den schönsten Reisezielen und besten Tipps – schau hinein!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.