Mohnblumenessig Rezept, feurig mit Chili

11:00 | | No Comment

Rot wie die Liebe, geschmackvoll für den Salat

Die Mohnblume oder Klatschmohn ist meine Lieblingsblume im Sommer. Mit dem satten, intensiven Rot ihrer Blüten zieht sie nicht nur Insekten an. Auch ich fühl mich wie magisch angezogen, sobald diese wundervollen Wiesenblumen in voller Pracht leuchten. Ihre Blütezeit ist zwischen Mai und Juli. Sie sind nicht nur eine optische Augenweide. Die Wildpflanze lässt sich auch in der Küche verwenden. Bekannt ist vorallem der Kapselsamen, der als Mohn für Kuchen und Torten beliebt ist. Die jungen Blätter vor der Blüte können für einen Salat oder als essbare Dekoration verwendet werden. Als Speisepflanze lässt sich aus den Blüten ein wunderbarer Mohnblumenessig mit diesem einfachen Rezept herstellen.

Mohnblumenessig Rezept

Die Blüten geben ihre rote Farbe an den Essig ab. So entsteht eine tiefrote Farbe des Essigs. Setzt man dem noch Chili zu, wird daraus ein feuriger Essig, der sich sehr gut für pikante Salat-Dressings eignet.

Salat mit Mohnblumenessig
Salat mit Mohnblumenessig für Dressing

Wie du selbst einen araomatischen Mohnblumenessig herstellen kannst, da zeige ich dir mit nur wenigen Zutaten – es ist ganz einfach!

Mohnblumenessig selber machen

Das wird dafür benötigt:

  • 1 Handvoll frische Mohnblüten
  • 1 kleine Chili-Schote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 500 ml Essig

Mohnblumenessig Zubereitung

Man nimmt ein verschließbares Glas. Die Mohnblüten, Chilli, Knoblauch und Senfkörner gibt man hinein. Darauf wird der Essig gegossen. Danach das Glas gut verschließen. Das Glas stellt man für 10 Tage an einen nicht vollsonnigen Ort und lässt den Essig ziehen. Dann wird er abgeseiht und in Fläschchen abgefüllt. So lässt er sich bis zu einem Jahr halten.

Zum Schluss nehme ich euch noch mit auf diese herrliche Mohnblumen-Wiese.

Wiese mit roten Mohnblumen
Mehr kulinarische Tipps in diesen Beiträgen – schau hinein!

Was gehört zum Essig natürlich noch dazu? Ein gutes Öl! Beides zusammen ist das Um und Auf für ein delikates Dressing. Auch bei der Auswahl des Öls kommt es auf gute Qualität drauf an. Aber welches Öl soll man wählen? Ich bevorzuge natives Olivenöl, am liebsten direkt vom Produzenten aus der Region. Worauf es dabei ankommt und wie du gutes Olivenöl erkennst bzw. testet, das erfährst du in meinem Beitrag mit den besten Tipps Olivenöl gut Qualität erkennen.

Hat dir mein Rezept und die kulinarischen Tipps gefallen? Hast du vielleicht selbst einen guten Tipp für die Verwendung von Mohnblumenessig? Dann hinterlasse doch gerne deine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar unten.

Text „Mohnblumenessig Rezept“ copyright by Sissi Munz, Fotos by pixabay (lizenzfrei)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.