Rubens bis Makart, Ausstellung in Wien

22:10 | | Comment 1

Das Albertina Museum Wien präsentiert Meisterwerke von Rubens bis Makart aus den Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein.

 

*Presse-Einladung*, Rubens bis Makart

Anlass der Ausstellung

2019 ist für das Fürstentum und das Haus Liechtenstein ein wichtiges Gedenkjahr. Ein 300 Jahre zurückliegendes Ereignis zelebriert nun die Albertina in Wien mit einer großen Ausstellung „Rubens bis Makart„.

Es war am 23. Jänner 1719 als Kaiser Karl VI. die Reichsherrschaft Schellenberg und die Reichsgrafschaft Vaduz zum Reichsfürstentum Liechtenstein erhob. Die Familie Liechtenstein lebte bis 1938 in Wien.

Tritt ein …es empfängt dich das imperiale Flair des Albertina Museums! (mehr dazu am Ende des Beitrags).

prächtiger Stiegenaufgang, Rubens bis Makart Ausstellung

Stiegenaufgang zur Ausstellung

 

Die Sammlungen der Fürsten von und zu Liechtenstein haben ihre Schätze in bedeutenden Museen auf der ganzen Welt gezeigt. Eine kontinuierliche Sammeltätigkeit von 400 Jahren liegt dem zugrunde. Aber noch nie waren sie in ihrer gesamten Bandbreite in Wien der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Ausstellung „Von Rubens bis Makart“ ist von 16. Februar bis 10. Juni 2019 in der Albertina Wien zu sehen.

Von Rubens bis Makart

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Werke wie die „Venus vor dem Spiegel“ von Peter Paul Rubens. Sie gilt als besonderes Glanzstück seiner Inkarnatmalerei. Gerade dem Bad enstiegen, sitzt Venus, dem Betrachter den Rücken zukehrend, auf einem Hocker. Ihr langes goldenes Haar wird von einer Dienerin gekämmt. Amor hält der Göttin der Liebe einen Spiegel entgegen. Über ihn tritt sie in Blickkontakt mit dem Betrachter.

 

Rubens bis Makart Ausstellung Wien

„Venus vor dem Spiegel“, Peter Paul Rubens

 

Ein Prunkstück unter den Statuen der Ausstellung ist z.B. die lebensgroße Bronzeplastik des „Christus im Elend“ von Adrian de Fries.

Statue aus "Rubens bis Makart" Ausstellung

Adrian de Fries: Christus im Elend

 

Ein weiterer Teil der Jubiläumsausstellung präsentiert Rudolf von Alt und seine Zeit. Gemälde aus den Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein widmen sich dem Wiener Aquarell vom Biedermeier bis zum Realismus.

 

Rubens bis Makart Ausstellung

Friedrich von Amerling „Elise Kreuzberger“, 1837

 

Mit der Präsentation in der ALBERTINA lassen sich die kostbarsten Werke der Sammlungen und ihre einzigartige Qualität in einem neuen Licht erleben.

 

Von Rubens bis Makart Ausstellung

Ferdinand Küss: Stilleben mit Rosen und Marillen, ca. 1825-50

 

Gemälde aus Ausstellung Von Rubens bis Makart

Ferdinand Georg Waldmüller: Die mütterliche Ermahnung, 1850

 

Löwin aus Ausstellung "Rubens bis Makart"

Franz Snyders: Liegende Löwin, ca. 1830

 

Rubens Gemälde aus "Rubens bis Makart" Ausstellung

Peter Paul Rubens: Mars und Rhea Silvia (Modello), ca. 1616

 

Aus der Vielzahl an fantastischen Meisterwerken hier einige ausgewählte Gemälde. (Anklicken zum Vergrößern)

 

Prunkräume in der Albertina

Nach dem Ausstellungs-Besuch sollte man nicht unbedingt gleich das Museum verlassen. Denn die Albertina hat imperiales Flair! Rund 100 Jahre war das Museum Residenz habsburgischer Erzherzöge und Erzherzoginnen. Von dieser Zeit zeugen 20 kostbar ausgestattete und aufwendig restaurierte Prunkräume. Sie sind mit wertvollen Wandbespannungen, Kronleuchtern, Kaminen, erlesenen Intarsien und edlen Möbeln ausgestattet. Diese Prunkräume entführen dich in das prachtvolle Reich des Klassizismus.

 

Blumenschmuck am Kamin

Genuss Tipp: Frühstück mit Kunst-Führung

Abschließend habe ich noch einen Tipp für ein doppeltes Genuss-Erlebnis! An Wochenenden kann man sich schon mal was Besonderes gönnen oder vielleicht einen lieben Menschen mit einer Einladung überraschen? Verbinde ein köstliches Frühstück mit anschließender Kunst-Führung.

Freitag, Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen
im Zeitraum 16. Februar bis 10. Juni 2019, Preis: EUR 36 | für Frühstück, Eintritt & Führung. Frühstück ab 9 Uhr im DO&CO Albertina. Führung um 11 Uhr durch die „Rubens bis Makart“ Ausstellung. (Anmeldung direkt im DO&CO Albertina).

 

ReiterSstandbild in der Nacht

beeindruckend auch nachts, der Vorplatz zum Albertina Museum

Mehr Kunst-Tipps – TOP Ausstellungen

weitere großartige Ausstellungen in Wien mit Infos findest du z.B. über

Rubens Werke im Kunsthistorischen Museum: Rubens, ein Star einst und jetzt!

Monet Werke in der Albertina: Monet Ausstellung – Welt im Fluss

Bruegel Werke: Bruegel Ausstellung – sensationell!

 

******************************************************************************************

Neue Rubrik – Besser Fotografieren

Geht es euch auch manchmal so wie mir – ihr wollt bei euren Reisen oder Unternehmungen ein bestimmtes Motiv oder Ereignis fotografieren, aber es fehlen euch dazu die gewissen Tricks für die optimale Umsetzung?

Dafür gibt es jetzt am Ende meiner neuen Beiträge ausgewählte Profi-Tipps:

Ausgefuchster Foto-Tipp von DIE FOTOFÜCHSE

Hier passend zum Thema, der Spezial Tipp Nr. 1, für das gute Gelingen eurer eigenen Foto-Aufnahmen im Museum von den Profi-Fotografinnen:

Wenn du im Museum fotografierst, achte darauf, dass sich in spiegelnden Oberflächen keine störenden Reflexion der Beleuchtung oder des Raumes abbilden. Ändere dafür deine Position und somit deine Perspektive.

******************************************************************************************

In disem Sinne wünsche ich einen eindrucksvollen Ausstellungs-Besuch! Hast du einen dieser Tipps ausprobiert, dann hinterlasse mir gerne deinen Kommentar (unten im Kommentarfeld).

Folge Aufforderung in Sprchblase, Fenstertage 2019

NEU! APP ‚Travelcontinent‘

Alle Beiträge und Tipps kannst du dir nun als APP auf dein Handy holen – kostenloser Download ‚Travelcontinent‘ auf Google Play.

Hat dir mein Museums-Tipp gefallen, dann kannst du ihn hier gerne auf Pinterest pinnen.

Canva für Rubens bis Makart Ausstellung

Text und Fotos ©Sissi Munz, Beitragsbild Bildausschnitt des Rubens Gemäldes „Venus vor dem Spiegel“, Text-Quelle Pressetext Rubens bis Makart, Albertina Wien

Comments

  1. Imp sagt:

    Das sind ja echt schöne Bilder! Danke für den inspirierenden Tipp, hab mir den Ausstellungs-Besuch schon vorgemerkt! lg Imp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.