Der Wiener Zentralfriedhof – ein Spaziergang

12:00 | | Comments 5

Der Friedhof bei einem herbstlichen Spaziergang. Die renovierte Jugendstil-Kirche und die interessanten Ehrengräber sind einen Ausflug wert.

Wiener Zentralfriedhof Spaziergang

Im 19. Jahrhundert platzte Wien aus allen Nähten. Das betraf nicht nur die Bewohner, sondern auch was deren letztes Zuhause und die Bestattung betraf. 1874 wurde der Zentralfriedhof vor den Toren des Stadtgebietes eröffnet – vom Wiener Gemeinderat und nicht von der Kirche initiiert. Er war der erste interkonfessionelle Friedhof Wiens mit Ruhestätten für verschiedenste Glaubensrichtungen, wie Christen, Juden, Muslime, Buddhisten u.a.

Heute bietet der Wiener Zentralfriedhof mit einer Fläche von über 2,5 Quadratkilometern und einer üppigen Vegetation mit lebendiger Natur auch die Möglichkeit für ausgedehnte Spaziergänge und interessante Entdeckungen.

Wiener Zentralfriedhof Spaziergang

Auch ohne morbide Stimmung ist dieser Ort sehenswert.

Bilder zum Vergrößern anklicken.

Den unübersehbaren Mittelpunkt des Wiener Zentralfriedhofs bildet die Friedhofskirche Zum Hl. Borromäus oder auch früher Dr. Karl Lueger Gedächtniskirche genannt. Es ist erstaunlich, dass die Kirche erst 37 Jahre nach der Eröffnung des Friedhofs errichtet wurde. Sie wurde 1908-1911 vom Architekten Max Hegele erbaute und zeigt Parallelen zur Kirche am Steinhof auf, die ebenfalls ein wundervoller Jugendstil-Bau ist. Die Kirche gilt als eines der wichtigsten Jugendstilgebäude Wiens. Direkt davor befindet sich die Gruft der Bundespräsidenten der Zweiten Republik und rumherum eine Vielzahl an Ehrengräbern.

Wiener Zentralfriedhof berühmte Gräber

Von der Stadt Wien gibt es am Zentralfriedhof Ehrengräber. Diese Gräber von Berühmtheiten sind ein Teil österreichischer Kulturgeschichte. Die hier bestatteten Persönlichkeiten bilden einen Querschnitt durch das gesellschaftliche Leben Wiens. Sie haben sich in den Bereichen Musik, Dichtung, Wissenschaft, Architektur, Malerei, Erfindungen, Theater, Politik oder Sport verdient gemacht. Ebenso Politiker, die die Geschicke Österreichs mitgestaltet haben, sind in solchen Gräbern bestattet. Die Präsidentengruft auf dem Platz vor der Jugendstil-Kirche ist die letzte Ruhestätte der österreichischen Bundespräsidenten.

Ehrengräber von Persönlichkeiten

Franz Schubert, Ludwig van Beethoven (Musiker)
Karl Renner, Otto Bauer und Victor Adler (Politiker)
Friedrich Torberg, Arthur Schnitzler (Schriftsteller)
Viktor Frankl, Erwin Ringel (Psychologen)
Hans Moser, Helmut Qualtinger (Schauspieler)
Margarete Schütte-Lihotzky, Alois Negrelli, Adolf Loos (ArchitektInnen)
Falco (Popmusiker) u.v.a.m.

Bilder einiger Ehrengräber:

Öffnungszeiten Friedhof und Kirche

Täglich von 08:00 – 17:00, 3. No­vem­ber bis Ende Fe­bru­ar: von 8 bis 17 Uhr, März so­wie von 1. Ok­to­ber bis 2. No­vem­ber: von 7 bis 18 Uhr, A­pril bis Septem­ber: von 7 bis 19 Uhr­. Von Mai bis Au­gust je­den Don­ners­tag bis 20 Uhr ge­öff­net. Öff­nungs­zei­ten der Kir­che: März bis Ok­to­ber: 8 – 17­ Uhr, Novem­ber bis Fe­bru­ar: 8 – 16 Uhr.

Wiener Zentralfriedhof Museum der Bestattung

Jedem Wiener ist der Ausdruck „A schene Leich“ ein Begriff! Mit fast 3 Millionen Beerdigten hat der Zentralfriedhof mehr „Bewohner“ als die Stadt Wien selbst. Da spielt die Art der Bestattungen, die Zeremonien und ein gewisser Kult eine Rolle. Wie sich dies im Laufe der Zeit darstellt, zeigt das Wiener Bestattungswesen. Eine Ausstellung interessanter Sammlungs-Objekte aus ganz Wien, zwischen Tradition und Moderne.

Morbid oder auch nicht – Es lebe der Zentralfriedhof!

Was dich sonst noch interessieren könnte – Wiener Spaziergänge

Die wundervolle Kirche am Steinhof in Wien ist ebenfalls ein sakrales Bauwerk im Jugendstil des Architekten Otto Wagner, der die Friedenskirche am Zentralfriedhof erbaut hat. Schau in diesen Beitrag um die Ähnlichkeit zu sehen: Ausflug in Wien zu Jugendstil Architektur und Biotopen

Hier gibt es noch tolle Ausflugstipps für Wien. Alle Ausflugsziele sind ohne Auto, aber leicht mit den Öffis, erreichbar. Schau rein und hol dir deine Inspirationen, im Beitrag 7 TOP Wien Ausflugsziele kostenlos entdecken

Text und Fotos „Wiener Zentralfriedhof Spaziergang“, copyright by ©Sissi Munz

Neue Beiträge, tolle Tipps – schau hinein!
Teilen:

Comments

  1. Amalia B sagt:

    Vielen Dank für die schönen Fotos. Es muss keine Beerdigung sein. Viele Friedhöfe sind auch einfach für einen langen Spaziergang sehenswert.

  2. Amalia B sagt:

    Vielen Dank für diese schönen Bilder. Viele Leute gruseln sich ja vor Friedhöfen, aber ich finde es immer schön und ruhig dort. Ob Feuerbestattung oder Beerdigung, wir landen ja doch alle dort.

    1. Sissi Munz sagt:

      Freut mich, dass dir diese Bilder gefallen haben und teile deine Meinung. lg

  3. Janneke sagt:

    Deine Fotos machen wirklich Lust auf einen Ausflug! Obwohl ich eine Zeit lang in Wien gewohnt habe, hat es mich nie auf den Zentralfriedhof verschlagen, obwohl ich schon öfter gehört habe dass es dort so schön sein soll. Na wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja nochmal 🙂

    Liebe Grüße,
    Janneke

    1. Danke liebe Janneke, es freut mich, dass dich die Bilder zu einem möglichen Ausflug dorthin inspirieren. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.