Olmütz Tschechien, Städtetrip Höhepunkte

8:00 | | No Comment

Entdecke das Beste der Altstadt, Sehenswürdigkeiten und Schätze

*Pressereise Olmütz Tschechien, Olmützer Sehenswürdigkeiten

Voraussichtliche Lesedauer: 16 Minuten

Du möchtest mal wieder für ein paar Tage dem Alltag entfliehen und eine neue Stadt entdecken? Wie wäre es mit einem Städtetrip nach Olmütz in Tschechien (tsch. Olomouc)? Vielleicht kennst du Prag, aber hast du schon daran gedacht, Mähren zu entdecken? – Ich kann nach meiner Städtereise sagen, die mährische Hauptstadt Olmütz ist eine Reise wert! Die Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, den kleinen Geschäften und Cafés wird dich sofort in ihren Bann ziehen.

historisches Gebäude mit verschneitem Platz und einem Denkmal, Olmütz Tschechien

Kurzreise nach Olmütz, Mähren

Voller Vorfreude erreichten wir unsere Unterkunft. Unser Hotel befindet sich im Herzen der Altstadt, ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen (mehr dazu unten). Als erstes waren wir neugierig auf das historische Zentrum der Stadt. Der Hauptplatz, umgeben von wunderschönen Barockbauten, ist schon eine Attraktion für sich! Den markanten Blickfang des Platzes bildet die gewaltige Trinitätssäule. Sie ist UNESCO Weltkulturerbe.

Trinitätssäule auf einem Platz mit historischem Ambiente, Olmütz Sehenswürdigkeiten
Die Dreifaltigkeitssäule ist 32 m hoch stammt aus dem 18. Jahrhundert

Olmütz, die Hauptstadt von Mähren, ist berühmt für ihre barocke Architektur und ihr historisches Flair. Ich zeige dir, welche Sehenswürdigkeiten von Olmütz du unbedingt besichtigen solltest. Diese sind beeindruckend und so vieles wird dich zum Staunen bringen!

Welche Olmützer Sehenswürdigkeiten solltest du sehen?

  • Das prunkvolle Erzbischöfliche Palais
  • Das Erzdiözese Museum mit Schätzen
  • Das Rathaus mit Astronomischer Uhr
  • Obere und Untere Markt
  • Die imposanten Kirchen: Kathedrale des Heiligen Wenzel und St. Martins Kirche
  • Die Jugendstil-Villa Primavesi
  • Beeindruckender Freskensaal
  • Die Festung des Wissens, Spaß für die ganze Familie
  • Ein Spaziergang im alten Villen-Viertel
  • Adventmarkt in der Vorweihnachtszeit
prunkvoller historischer Saal mit Speisetafel und rotem Interieur

Glanz und Pracht der Erzbischöfe

Unser nächstes Ziel war der Erzbischöfliche Palast – ein großartiges Palais aus dem 16. Jahrhundert, das den mächtigen Olmützer Bischöfen als Residenz diente. Wir staunten nicht schlecht über dessen Pracht und die reiche Ausstattung der barocken Säle mit vergoldeten Kronleuchtern. Der Palast war Ort besonderer Ereignisse, die sich verewigten. So verbrachten einst das Kaiserpaar Maria Theresia und Franz Stephan von Lothingen in dieser Residenz. Im Jahr 1848 wurde der damals 18-jährige Franz Joseph I zum österreichischen Kaiser ernannt. Papst Johannes Paul II. hielt sich ebenfalls in diesem Palast auf. Die beeindruckenden Schätze dieser reichen Epoche sind im Erzbischöflichen Museum und der angeschlossenen Galerie zu bewundern.

Zu den besonderen Ausstellungsstücken der Schatzkammer gehören die „Madonna von Sternberk“ und diese prachtvolle, goldene Kutsche.

prachtvolle goldene Kutsche in einem Museum

Rathaus mit Astronomischer Uhr und Turm

Danach empfehle ich, einen Spaziergang zum Oberen Platz zu unternehmen.

Hier befinden sich der Prunkturm und das Rathaus mit seiner Astronomischen Uhr. Das solltest du dir nicht entgehen lassen: jede volle Stunde setzt sie sich mit Musikbegleitung in Bewegung und zeigt Figuren aus dem Alltagsleben, diese sind nicht die ursprünglichen Darstellungen. Sie stammen aus der sozialistischen Ära. Ihre Ursprünge stammen aus dem 15. Jahrhundert. Sie gehört zu den Hauptattraktionen des großen Marktplatzes.

Am Unteren Marktplatz gibt es ebenfalls Interessantes zu sehen. Hier befinden sich mehrere Brunnen mit mythologischer Bedeutung, wie der Neptunbrunnen, auch Schildkrötenbrunnen genannt oder der Jupiterbrunnen mit Jupiter-Skulptur. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Marienpestsäule, die Kapuzinerkirche und der Hauenschild-Palast mit seinem dominanten Eck-Erker und farbigen Relief.

Die imposanten Kirchen von Olmütz

Ein Spaziergang könnte auch an wunderbare kirchliche Bauten vorbeiführen: unter anderem besuchten wir die Dreifaltigkeitskirche und mit etwas Glück kann man ein Orgelkonzert genießen. Die prunkvolle Moritzkirche mit der größten Orgel Mitteleuropas. Wer den Kirchturm hinaufsteigt, hat von eine wunderbare Aussicht.

prachtvolle Orgel in einer barocken Kirche
Orgel-Meisterwerk und Sehenswürdigkeit in Olmütz

Ein absolutes Highlight ist der beeindruckende Dom des Heiligen Wenzel. Seine Architektur beeindruckt durch drei Türme. Einer davon mit seinen 100 Metern Höhe, ist der höchste Kirchturm Mährens. Der besticht auch mit einer imposanten Kuppel. Das Obergeschoss dient als Ausstellungsraum und unten befinden sich die Särge der Olmützer Bischöfe.

Fassade eines in der Nacht beleuchteten Doms mit zwei Türmen

Jugendstil Villa Primavesi

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Villa Primavesi, Diese schöne Jugendstil-Villa diente einst der Bankiersfamilie Primavesi als Wohnhaus. Die Innenräume wurden von bekannten Künstlern wie Anton Hanak, Josef Hoffmann und Gustav Klimt entworfen und ausgestattet.

Festung des Wissens

Nicht weit davon entfernt, befindet sich eine historische Festungsanlage namens „Olomoucké pevnosti“. Sie wurde zwischen dem 16.-19. Jahrhundert angelegt und ausgebaut. Heute beherbergt die Festung ein modern angelegtes Museum, die „Festung des Wissens“ mit interaktiv angelegten Ausstellungen. Sie bietet viele Möglichkeit des aktiven, spielerischen Erkundens für die ganze Familie.

Von der Geschichte und Kultur bis hin zur Kunst und Gastronomie gibt es so viel zu sehen und zu erleben! Verpasse nicht die Gelegenheit, durch die stimmungsvollen Straßen von Olmütz zu schlendern. Die Vielseitigkeit der Stadt ist erstaunlich. Das bemerkt man sowohl tagsüber sowie beim abendlichen Spaziergang durch die Gassen mit ihren stilvollen Bürgerhäusern und Plätzen. Auch der Horní náměstí-Platz mit seinen wunderschönen Barockbauten, wie dem Palais Erbfeindt oder dem Justizpalast, ist einen Besuch wert oder flaniere einfach entlang der malerischen Gassen.

eine Atlstadt-Gasse mit schönen Häusern, Olmütz Tschechien Sehenswürdigkeiten

Spaziergang im Villen-Viertel

Schlussendlich möchte ich noch einen kleinen Spaziergang außerhalb der Olmützer Altstadt erwähnen. Auch der lohnt sich und hat seine Attraktionen. Um den Ring herum gibt es einiges zu sehen: die Stadtbibliothek. Sie befindet sich in einer aufgelassenen evangelischen Kirche, das Maria Theresia Tor und das Viertel mit schönen alten Villen ehemaliger Fabrikanten, die durch die Herstellung von Malz wohlhabend wurden und Olmütz dafür bedeutend machten.

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein kleines Wintermärchen. In der vorweihnachtlichen Zeit ist allein dieser zauberhafte Adventmarkt eine kleine Reise wert!

Adventmarkt von Olmütz

Der Olmützer Adventmarkt auf dem Oberen Platz ist einer der ältesten in Tschechien. In der Vorweihnachtszeit gehört er zu den Attraktionen und ist einer der beliebtesten Olmützer Sehenswürdigkeiten. Hier kannst du zwischen den festlich geschmückten Ständen schlendern, Konzerten lauschen und heimische Handwerkskunst bewundern. Keinesfalls verpassen solltest du den riesigen Weihnachtsbaum. Vielleicht machst du ein schönes Foto zur Erinnerung darunter und dann ein Glas Punsch oder Glühwein genießen.

Nach so vielen Eindrücken lässt sich der Tag am besten bei einem guten Essen und einem tschechischen Bier ausklingen. Ein perfekter Abschluss eines ereignisreichen Tages! Meine besten Tipps verrate ich am Ende des Beitrags.

Olmütz ist eine Stadt wie aus dem Bilderbuch mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Und das Beste daran, die Stadt bietet dir alles zu Fuß erkundbar an!

Olmütz Ausflugsziele in die Umgebung

Als Teil deiner Reise nach Mähren sollte ein Ausflug in die nähere Umgebung nicht fehlen. Meine heißesten Tipps für Ausflugsziele sind das Freilichtmuseum mit der Kultur der Hanaken und die Burg Sternberk in der gleichnamigen charmanten Stadt, ca. 19 km von Olmütz entfernt. Eine Besichtigung der Burg, die ihre Ursprünge im 13. Jahrhundert hab, gibt spannende Einblicke in das Leben der Adelsherren von Sternberk.

Blick auf eine Burg im Schnee

Haná Freilichtmuseum

Ein interessantes Ausflugsziel in die Umgebung von Olmütz liegt ca. 11 km entfernt. Inmitten des Dorfes Prikazy befindet sich ein Bauerngehöft, das als Freilichtmuseum der Hanaken, mit der Volkskultur dieser mährischen Volksgruppe, betrieben wird. Es präsentiert die lokale traditionelle Architektur und Lebensweise und zählt zu den Kulturdenkmälern der Region. Wir waren in der Adventzeit an diesem Ort. Dabei bekamen wir die Gelegenheit, das Backen von Lebkuchen zu erleben. Die Hausfrauen haben uns das traditionelle Rezept für den Lebkuchen-Teig verraten.

Olmütz und Umgebung werde ich bestimmt noch lange im Gedächtnis behalten. Eine Empfehlung für alle Reiselustige – Tschechien selbst entdecken und staunen!

Tipps für Hotel, Restaurants, Olomouc Card

Das Hotel 4* Orea-Arigone: das Boutique-Hotel befindet sich zentral inmitten der Altstadt. Mehrere nebeneinander liegende Altstadthäusern, die trendig modern eingerichtet sind, Es ist ein idealer Ausgangspunkt um die Olmützer Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

In Olmütz gibt es unzählige kleine, gemütliche Cafés-Restaurants, die typisch mährische Spezialitäten anbieten. Die folgenden Lokale habe ich besucht: Café Restaurant Caesar, wo es ein günstiges Tagesmenü gibt. Die Longstoryshort Eatery & Bakery: eine moderne Bäckerei mit Restaurant, stylisch jung, ausgezeichnete moderne Küche, im Innenhof befindet sich ein Hostel für Übernachtungen.

Das gemütliche Bistro Nro 669 und das Restaurant Asado Grill: stylish, bestehend aus einem Café, einem Bistro und einem Restaurant mit Wintergarten. – Auf der Wegstrecke ist im Ort Velká Bstrice die Mini Brauerei TVARG eine Einkehr wert. Die gemütliche Brau-Kellerei wurde ab 1579 Bier gebraut wird. Der Brau-Gasthof steht für traditionelle Gerichte wie die Schlachtplatte, Lendenbraten oder verschiedene Quargel-Gerichte stehen auf der Speisekarte und natürlich das eigene Bier.

Olmützer Quargel
Wenn du in Olmütz unterwegs bist, solltest du unbedingt die Speisen der Region probieren. Dazu gehört der berühmte Olmützer Quargel. Dieser fettarme Sauermilchkäse ist eine absolute Spezialität. Der Quargel wird sowohl für pikante Aufstriche und Gerichte als auch für süße Köstlichkeiten verwendet. Es gibt eigene Geschäfte dafür am Oberen Marktplatz. Besuche auch das Olmützer Quargel-Festival im April.
Gericht mit gebackenem Olmützer Quargel und Gemüse
gebackener Olmützer Quargel, geschmeckt hat es in der Brauerei TVARG

Extra Tipps für Ausflüge und Unternehmungen

Mit der Olomouc Tourist Card kannst du sparen: freie Eintritte zu Sehenswürdigkeiten, Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Du hast Lust bekommen, außer Olmütz weitere schöne und interessante Orte in Tschechien zu besuchen? Wie wäre es mit einem Tagesausflug von Krumau zur Burg Rozmberk. Kennst du schon die Hauptstadt Tschechiens? Entdecke die eindrucksvollen Architektur-Sehenswürdigkeiten von Prag.

Hat die dieser Beitrag mit meinen Tipps gefallen? Ich freue mich über deinen Kommentar oder deine persönlichen Erfahrung (unten im Kommentarfeld).

*Hinweis: diese Pressereise nach Olmütz in Tschechien und ihre Sehenswürdigkeiten wurde ermöglicht durch die Tschechische Zentrale für Tourismus.

Text und Fotos „Olmütz Tschechien Sehenswürdigkeiten“ copyright by Sissi Munz

Weitere schöne Reiseziele in Tschechien – lass dich inspirieren!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verified by ExactMetrics