Opatija Sehenswürdigkeiten Tipps

12:40 | | No Comment

Kaiserin Sisi, prächtige Villen, Strände und ein Ausflug ins Hinterland

*Pressereise* Opatija Sehenswürdigkeiten

Das Seebad an der Kvarner Bucht strahlt immer noch den Charme der Monarchie aus. In der Ära der österreichisch-ungarischen Kaiserzeit war Opatija ein mondäner Kurort für den Adel und Reiche. Es ist der Zauber dieser Zeit, der sich vor allem in der prächtigen Architektur der Palais, Hotels und Villen widerspiegelt der auch heute noch diesen Ort Mondänität verleiht.

Hier zeige ich einige der schönsten Sehenswürdigkeiten von Opatija mit interessanten Ausflugstipps in die Umgebung zu sehenswerten Orten.

Opatija Sehenswürdigkeiten

Villa Angiolina, Kaiserin Sisi Fashion

Die Villa Angiolina war der einstige Sommersitz eines wohlhabenden Kaufmanns aus Rijeka. Sie liegt inmitten eines zauberhaften Parks. Der Park wurde im 19. Jh um die Villa Angiolina angelegt.

Villa Angiolina im Park, Opatija Sehenswürdigkeiten

Nostalgie kommt auf! Vor allem wenn ich den Namen meiner Namens-Vetterin Sisi höre! Inmitten des Parks im „Suiss House Museum“ gibt es eine Ausstellung von den schönsten Kleidern (Repliken) der österreich-ungarischen Kaiserin Sisi Fashion. Einfach zauberhaft!

Bei einem Spaziergang durch den Park entdeckt man exotische Pflanzen, denen das milde Klima dort gut bekommt, wie z.B. die Kamelie, die im 19. Jh. die beliebteste Blume der reichen Damen war. Inmitten der üppigen Pflanzen steht eine Statue von Friedrich Julius Schüler, dem als maßgeblichen Förderer der Entwicklung Opatijas zum bedeutenden und mondänen Kurort ein Denkmal gesetzt wurde.

Park mit exotischen Pflanzen und einer Statue

Das Wahrzeichen von Opatija liegt direkt an der Küstenpromenade, nahe dem Hotel Kvarner, ist zu Beginn des Beitrags auf dem Bild zu sehen. Es ist die ins Meer hinaus blickende Jungfrau mit Möwe (Statue des Bildhauers Zvonko Car), auf einem Felsen stehend – ein Bild, das Opatija zu einem Sehnsuchtsort werden lässt!

Zum Staunen kommt man auch bei den zahlreichen architektonisch internssanten Villen und Hotels. Davon einige mit besonders zauberhaftem Flair vergangener Zeit:

Villa Amalia

Diese Villa liegt unmittelbar in Meeresnähe an der berühmten Küstenpromenade Lungomare. Ein herrlicher Park mit mediterranen und exotischen Pflanzen umgibt sie. Einst war sie beliebter beim österreichisch- ungarischen Adel. Auch die deutsche Kaiserfamilie sowie illustre Gäste wie die amerikanische Tänzerin Isadora Duncan logierten hier.

Villa Amalia, Opatija Sehenswürdigkeiten

Zwischen den beiden Weltkriegen war die Villa die Residenz der italienischen Königs-Dynastie der Savoyer. Im gleichen Baustil ist das nebenan befindliche

Hotel Kvarner

Hier verkehrten kaiserliche und königliche Familien aus Österreich, Deutschland und Rumänien sowie prominente Würdenträger, die Opatija im späten 19. Jahrhundert als erstklassiges Reiseziel für sich entdeckten. Eine Besonderheit sind der Außenpool und der Hotelstrand sowie der weltberühmte Kristallsaal. Das Hotel Kvarner hat sicherlich eine der schönsten Terrassen in Opatija. Dort als Gast oder Besucher einen Café zu genießen, auf die Promenade und das Meer zu blicken, gehört wohl zu den schönsten Augenblicken!

Kristallsaal im Hotel Kvarner, Opatija Sehenswürdigkeiten
Kristallsaal, Hotel Kvarner

Es gibt übrigens eine Städtepartnerschaft von Opatija mit Bad Ischl im Salzkammergut. Hier verbrachten Kaiserin Sisi und ihr Gemahl Kaiser Franz Joseph gerne ihre Sommerfrische.

Strände Opatija Sehenswürdigkeiten

Wer einige Tage Urlaub in der Kvarner Bucht verbringt, der möchte sicherlich an den Strand und ins Meer. Ich habe Mitte Oktober noch mehrere Gäste beim Baden gesehen. Die warmen, schönen Herbsttage haben ihren besonderen Reiz!

kleiner gepflegter Strand, Opatija Sehenswürdigkeiten

Strand-Tipps

Der größte Strand Plaža Slatina liegt mitten im Stadtzentrum. In der Nähe des Hotels Ambasador befindet sich der Plaža Tomaševac. Er besteht vorwiegend aus Sand, sowie Stein-Plateaus. Der Plaža Lido liegt in der Nähe des Parks der Villa Angiolina.

Fischerdorf Volosko

Ein kleines Fischerdorf in der Kvarner Bucht das zum touristischen Bereich von Opatija gehört. Es ist leicht zu erreichen durch einen Spaziergang an der Ufer-Promenade der sogenannte Lungomare (benannt nach dem österreichischen Kaiser Franz Joseph-Promenade). Sie ist ca. 12 km lang und führt von Lovran über Opatija nach Volosko. Entlang schöne Villen aus der Zeit der Donaumonarchie.

kleines kroatisches Fischerdorf mit Booten

Ausflug zur mittelalterlichen Stadt

Ein Ausflug in die nähere Umgebung von Opatija: in der näheren Umgebungden Hügeln auf ca. 500 m Höhe oberhalb von Opatija ist eine malerische mittelalterliche Stadt Veprinac zu finden. Es sind auch Überreste aus der Römerzeit nachgewiesen. In der Vergangenheit war dies eine befestigte Stadt mit einem Kastell. Wie auf dem Bild zu sehen, wurden wir ritterlich empfangen. Der Ritter und die Bürgermeisterin führten uns durch das Städtchen.

Sie erzählten uns vom „Gesetz von Veprinac„, das in einer glagolithischen Abschrift von 1507 erhalten ist. Es enthält die Gerichtsbarkeit und die rechtlichen Regelungen für die Bewohner, die Bestrafungen von Straftaten aller Art. Sehenswert sind die Markuskirche mit dem Glockenturm und fünf Altären, Grabsteinplatten aus dem 16. Jh. mit Inschriften, die Kapelle der Hl. Anna aus dem Jahr 1422 sowie ein Versammlungsraum der Gemeinde

In einem kleinen Ethnografischen Museum mit einem ehemaligen Gefängnis kann der Besucher sich einen Eindruck verschaffen, über die frühere Lebensweise der Einwohner. Erhalten sind auch das Stadttor und eine Kapelle. Von dort oben hat man einen fantastischen Ausblick hinunter auf die Bucht von Opatija, die Küste und das Meer.

Blick von den Hügeln von Opatija über die Kvarner Bucht
Veprinac: Erreichbarkeit, Anfahrt
Von Opatija aus mit dem Auto ca. 7 km, mit dem öffentlichen Bus der Linie 34 in ca. 35-40 Min. oder für Sportlichere eine Waldwanderung ca. 5 km in ca. 90 Min. Fußweg

Opatija – Essen mit Genuss

Wo und wie gut du an der Kvarner Bucht essen kannst und bei welchen heimischen Klein-Produzenten du regionale, frische und hausgemachte Produkte wie Weine, Liköre, Olivenöl, Früchte, Honig, Lavendel u.a. finden und kaufen kannst – dazu meine Geheimtipps, die ich in dem Beitrag Feel & Taste Opatija gerne verrate.

Istrien Tipps

Meine Istrien-Reise führte mich nicht nur an die kroatische Riviera nach Opatija, sondern auch an die Riviera Sloweniens. Dieser gemeinsame Kulturkreis Istrien hat ebenso wunderschöne Reiseziele zu bieten. Mein Tipp: eine grenzüberschreitende Reise zwischen Kroatien und Slowenien zahlt sich aus. So lernst du Istrien, seine Schönheiten und die istrischen Genüsse am besten kennen. Erfahre mehr über die schönsten Orte am Adriatischen Meer und meine „Feel & Taste“ Genuss-Tipps.

Infos und Offenlegung: Diese *Pressereise war Teil des Projekts „Feel&Taste“ und wurde finanziert durch „European Regional Development Fund under the crossborder Cooperation Programme INTERREG Slovenia – Croatia 2014-2020„. Details und genaue Infos unter der Projekt-Website sowie beim Tourismusinformationsbüro.

Text und Fotos, Copyright by Sissi Munz

Melde dich hier für den Newsletter an!

Neue Beiträge, tolle Reisetipps – schau hinein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.