Rotweinbirnen Rezept zum Einkochen mit Tipps

12:30 | | No Comment

Gesunde, köstliche Küche mit der Birne

Rotweinbirnen einkochen

Im Herbst ist Hochsaison für die meisten Obstsorten, so auch die Birne. Dieses Kernobst ist bei uns sehr beliebt und in den Obstgärten häufig zu finden. Die Birne ist eher säurearm und daher gut verträglich und auch bei Kindern beliebt. Die Frucht wird sowohl mit als auch ohne Schale genossen. Sie liefert wertvolle Vitamine und Ballaststoffe.

Rotweinbirnen einkochen – alles Birne!

Im Grunde kann man zwischen den verschiedenen Verwendungsarten unterscheiden: Tafelbirnen sind für den Rohverzehr geeignet. Kochbirnen müssen zuerst gekocht werden, damit sie weich werden. Mostbirnen werden für die Herstellung von Säften und Most verwendet. In der Küche ist die Birne recht vielseitig einsetzbar. Entweder gekocht als Kompott, Mus oder als Kletzen beispielsweise im Früchtebrot. Dafür habe ich ein saftiges Früchtebrot Rezept, das sehr beliebt ist.

Birne auf dem Baum hängend

Hier habe ich ein köstliches Rotweinbirnen Rezept als Beilage zu Fleischgerichten wie z.B. Wild, Käse oder Vanilleeis – ganz köstlich!

Rotweinbirnen Einkochen, Rezept

Rotweinbirnen Rezept

Als Beilage für Fleisch, Wild oder Eis. Leicht und einfach zuzubereiten.
Gericht Beilage
Land & Region Österreich
Keyword Birnen, Einkochen, Herbst, Rotwein
Vorbereitungszeit 0 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
0 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6
Kalorien 190kcal

Zutaten

  • 750 ml Rotwein
  • 100 g Kristallzucker
  • 2 Stück Zimt-Stangen
  • 2 Stück Gewürznelken
  • 6 Stück Birnen, fest und klein z.B. Williams-Birnen

Anleitungen

  • Den Wein gibt man in einen Topf und rührt den Zucker ein, gibt die Zimtstangen und die Nelken dazu und lässt alles aufkochen. Unter Rühren köcheln lassen bis der Zucker sich gelöst hat.
  • Die Birnen schälen und in den Rotweinsud geben. Bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen bis die Birnen weich sind, aber sie sollen nicht zerfallen.
  • Birnen und Gewürze aus dem Sud nehmen und in saubere Einmachgläser geben. Den Sud nochmals aufkochen lassen und über die Birnen gießen. Diese sollen ganz bedeckt sein. Die Gläser gut verschließen und auskühlen lassen.

Notizen

Als Beilage für Fleisch, Wild oder zum Dessert z.B. Eis.

Die Rotweinbirne kann ganz vielseitig und kreativ in der Kulinarik eingesetzt werden. Sei es nun als Vorspeise, als Beilage für ein Hauptgericht oder um ein feines Dessert damit zu toppen. Das Gericht wird damit zu einem Highlight.

Servier-Tipps
Die Rotweinbirne passt ganz fantastisch als Beilage zu gebratenem Fleisch, wie z.B. Steaks, dazu dieses rasche Rezept für Tournedos. Sehr harmonisch schmecken dazu auch Preiselbeeren. Als Vorspeisen-Idee: die Birne passt sehr gut mit Käse. Als köstliche Kombination schmeckt die Roweinbirne mit einem Schimmelkäse ausgezeichnet

Hat dir dieses Rezept gefallen oder hast du es schon ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch gerne deine Sterne-Bewertung oder Kommentar unten.

Text Copyright „Rotweinbirnen einkochen“ by Sissi Munz, Beitragsbilder lizenzfrei Pixabay

Probiere auch diese köstlichen Rezepte

Versäume keinen Beitrag mit tollen Rezept-Ideen und Genuss-Tipps – melde dich hier zum Newsletter an!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating