Silberkammer Wien, Besuch kaiserliche Hofburg

9:00 | | No Comment

So opulent speiste der kaiserliche Hof! Einblicke in den imperialen Haushalt

Die Wiener Hofburg im Herzen von Wien war bis 1928 die Residenz der Habsburger-Monarchie. Heute sind dort neben dem Amtssitz des Bundespräsidenten und der Bundesregierung verschiedene interessante Museen untergebracht. Eines davon befindet sich unter der prachtvollen Michaelerkuppel. Von dort geht führt der Eingang zur Silberkammer der Hofburg Wien und die kaiserlichen Appartements.

imperiale Architektur der Wiener Hofburg
Eingang am Batthyanytor

Silberkammer Wien – Schätze des kaiserlichen Haushalts

Ich bin Wienerin und wollte einmal wissen, wie speiste man zu Kaiser’s Zeiten? In der Silberkammer bekam ich faszinierende Einblicke in die höfische Tisch- und Tafelkultur des früheren Kaiserhauses. Ich schaute dabei sozusagen „Sisi und Franzl“ (Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph) auf die Teller. Was ich dabei entdeckte, war dieser unglaubliche Prunk!

Ausstellungsraum der Silberkammer mit Glasvitrinen
Ausstellungsraum mit Silber und Bronzen

Imperiale Tischkultur in der Hofburg

Kostbarstes Porzellan, Kristallgläser und kunstvolle Tafelaufsätze, Tafelsilber und einzigartige Dekor-Geschenke anderer Monarchen sowie feinste Gold- und Silberschmiedekunst-Arbeiten werden in ihrem Glanz präsentiert. Nicht weniger beeindruckend die Koch- und Backutensilien, feinste Tafelwäsche und Tafeldekor. All dies gibt Einblicke in den Hofhaushalt und die Organisation der Hofoffizen. Das silbernes Reiseservice, das Kaiserin Sisi stets bei ihren Reisen mitnahm, Porzellan-Service aus den berühmtesten Manufakturen wie Minton, Herend, Sèvres, der Wiener Porzellanmanufaktur, das Habsburgerservice sowie das japanisch-chinesische Imari-Porzellan zeugen vom Reichtum und Leben am Hofe.

imperiales Porzellan Service
Porzellan mit grünem Fond

So speiste die Monarchen-Familie!

Das absolute Prunkservice, pompös und beeindruckend zugleich, ist das sogenannte „Grand Vermeil“ aus feuervergoldetem Silber. Es bestand ursprünglich aus 40 Gedecken und stammte aus Mailand.

historische goldene prunkvolle Gold-Tischaufsätze, Silberkammer Wien
Prunkaufsätze für die Tafel

In den kaiserlichen Appartements kann man den opulenten Speisesaal mit gedeckter Tafel bestaunen. Er ist der Höhepunkt aus der Zeit von Kaiser Franz Joseph. Die Tafel war immer festlich geschmückt. In der Mitte standen vergoldete Tafelaufsätze umgeben von Blumen-Arrangements, Obst- und Konfektschalen. Auf den silbernen Platztellern lagen kunstvoll gefaltete Damast-Servietten. Das Tafelbesteck aus Silber trug den Doppeladler eingraviert. Um die Speisen immer frisch und warm servieren zu können, wurden sie von der Hofküche in beheizten Wärmekisten in die jeweiligen Appartements transportiert. In einem angrenzenden Raum wurden sie mit Kohle- und später mit Gasrechauds warmgehalten.

kaiserlicher Speisesaal in der Wiener Hofburg mit gedeckter Tafel
Speisesaal der kaiserlichen Appartements ©Severin_Wurnig
kaiserlicher Tafelaufsatz in der Silberkammer Hofburg Wien
Mailänder Tafelaufsatz

Wie zur Zeit der Monarchie waren und sind eigene Bedienstete mit der Deckung der Tafeln bei Staatsbanketten und der Vorbereitung von Buffets bei Empfängen befasst. Immerhin wurde noch bis 1999 bei Staatsbanketten kaiserliches Geschirr verwendet.

Tickets, Öffnungszeiten, Besucher-Tipps

Die Öffnungszeiten sind von September bis Juni, täglich 10.00-17.30, im Juli und August täglich von 10.00-18.00. Es gibt spezielle Kinderführungen am Wochenende und an Feiertagen von 10:30, 14:30.

Für Besucher kann ich das Kombi-Ticket (Preis Erwachsene €15,-/Kinder €9,-) empfehlen. Denn im gleichen Gebäude, nur 2 Stockwerke höher, befindet sich das wundervolle Sisi-Museum und die Kaiser-Appartements. Welche Einblicke dich dort in das private Alltagsleben der legendären Kaiserin Elisabeth (Sisi) und ihrem Gatten Kaiser Franz Joseph erwarten? Klick dich hier hinein!

Museums-Shop, Museums-Tipps

Bei all den prunkvollen Schönheiten, die es zu bewundern gibt, bekommt man als Besucher Lust die ein oder andere Replik als Souvenir zu erwerben. Im Museums-Shop sind ausgewählte Objekte zu finden.

Museums-Shop im Sisi Museum Wien
Museums-Shop

Die kaiserliche Hofburg birgt noch weitere besuchenswerte Sehenswürdigkeiten., die ich als Wienerin jedem Besucher ans Herz legen möchte. Nur wenige Schritte entfernt (dem Sisi-Museum und der Silberkammer gegenüberliegend) befindet sich ebenfalls unter der Michaelkuppel der Eingang zur Spanischen Hofreitschule. Ich verrate dir die besten Tipps für eine Führung durch die Spanische Hofreitschule und der Stallungen der berühmten weißen Hengste. Ein wundervolles Erlebnis!

Text und Fotos „Silberkammer Wien“ copyright by Sissi Munz, Fotocredit Speisesaal ©Schloss Schoenbrunn Kultur-und Betriebsges.m.b.H. ©Severin Wurnig

Abonniere den kostenlosen Newsletter mit Tipps zum Reisen und Genießen.

Mehr Beiträge mit Inspirationen und Insider-Tipps für deinen Wien-Besuch – schau hinein!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.