Veliko Tarnovo, Bulgarien Reisetipp

19:00 | | No Comment

Ein malerischer Ort mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten, die besten Tipps.

*Pressereise* Veliko Tarnovo

Eine der interessantesten Reiseziele in Bulgarien ist die alte Hauptstadt des Bulgarischen Reiches Veliko Tarnovo. Der Ort, der die Bezeichnung „Schönste Stadt Bulgariens“ trägt, befindet sich in Zentral-Bulgarien am Fuße des Balkan-Gebirges.

Veliko Tarnovo, die schönste Stadt Bulgariens

Es ist ein malerischer Ort in vielerlei Hinsicht! Die Stadt hat eine bizarre Lage an den Mäandern des Jantra-Flusses entlang. Die Häuser und Siedlungen liegen auf den umliegenden Hügeln dicht aneinander gedrängt bis hinunter zum Fluss. Es ist ein pittoreskes Bild, vor allem in der Abenddämmerung hat das Licht über der Stadt einen besonderen Zauber.

alte Stadt auf Hügeln Veliko Tarnovo Bulgarien

Veliko Tarnovo, Geschichts-Streifzug

Bereits vor 7000 Jahren begannen Menschen sich in dieser Region niederzulassen. Das war vorwiegend auf den Hügeln Zarevez und Trapsiza. Später war es bedeutendes Grenzgebiet zwischen den großen thrakischen Königreichen. Danach entstand eine frühbyzantinische Festung, die gegen einfallende Feinde wie Awaren und Slawen abwehren sollte. Während des Ersten Bulgarischen Reiches (681 – 1018) entwickelte sich eine slawisch-bulgarische Siedlung. Sie wuchs zu einer gut geschützten Stadt heran und wurde ein bedeutendes kulturelles Zentrum.

Der Aufstieg des Zweiten Bulgarischen Reisches war 1183 – 1396 unter den Brüdern Assen und Peter. Dessen Hauptstadt wurde Tarnovgrad. In der Zeit erhielt die Stadt ihr imposantes Erscheinungsbild, das man heute noch zu sehen bekommt. Die beiden Hauptfestungen befanden sich auf den Hügeln Zarevez und Traesiza.

Altstadt von Veliko Tarnovo

Die Samovodska Tscharschija ist die Hauptstraße im Herzen der Altstadt. Früher war es eine wichtige Handelsstraße. Auch heute noch kann man vereinzeilt authentische Werkstätten verschiedener Handwerksmeister finden. Die traditionellen Kunsthandwerke sind noch erhalten geblieben. Als Besucher kann man handgearbeitete Souvenirs kaufen, die vor den Augen angefertigt werden. Die Häuser der Altstadt tragen die Handschrift des Baumeisters Kolju Fičeto. Er war der Begründer der Architektur der „Nationalen Wiedergeburt“.

Stadt auf grünen Hügeln in Bulgarien
malerisch am Jantra Fluß gelegen

Die Festung Zarevez

Wie auf dem Beitragsbild zu sehen ist. liegt die Festung Zarevez auf einem Hügel, umgeben von Befestigungsmauern. Sie war die wichtigste Zitadelle der alten bulgarischen Hauptstadt. Die Überreste des mittelalterlichen Tarnovo liegen auf den Hügeln Zarevez, mit dem Zarenpalast, dem Trapezica. Er war der Sitz der Bojaren. Die starke Mauer bildet eine Befestigung von allen Seiten. Die Burg hat drei Eingänge. Der westliche Haupteingang ist auf einer schmalen und steilen felsigen Landenge errichtet. Sie war durch eine Zugbrücke und drei aufeinander folgende Tore mit Wehrtürmen gesichert. Die Festung ist komplett restauriert und kann als architektoisches Museumsreservat besucht werden.

Sound and Light Show

Ein Erlebnis der besonderen Art für Gäste und Besucher ist die audio-visuelle Show bei Nacht. Mit dem Hintergrund dramatischer Musik und zu den Schlägen von Kirchenglocken wird die Zarevez Festung in manchen Nächten von grellen Laser Lichtern und einem Farbenspiel erhellt. Der Hügel erstrahlt in Licht getaucht und den Besuchern wird die heldenhafte, aber auch tragische Geschichte des mittelalterlichen Bulgariens dargestellt. Dramatisch beeindruckend! Die Sound and Light Show findet nur zu bestimmten Terminen statt.

Zaren-Denkmal

Geht man über die Stambolov-Brücke, so gelangt man zum Denkmal der bulgarischen Zaren-Dynasty Assen. Es wurde 1985 zu ehren des 800 Jahre Jubiläums des Aufstandes der Bojaren Brüder Peter und Assen errichtet.

Reiterstandbilder in Veliko Tarnovo Bulgarien
Denkmal der Zaren-Dynastie Assen

Unmittelbar hinter dem Monument erhebt sich das Gebäude der Gemäldegalerie.

Monument auf steinernen Treppen

Balduin Turm

Über dem Jantra Fluss ragt auf einem Felsen der Balduin-Turm. Er liegt am südöstlichen Teil des Zarevez. Auf einem Pfad kann man den Turm erreichen. Von hier aus eröffnet sich ein weiter Panoramablick auf die umliegenden Hügel. Der Sage nach soll der lateinische Kaiser Balduin Graf von Flandern zu Beginn des 13. Jhs. im Turm gefangen gehalten worden sein.

Kirche Sveti Dimiter Solunski

In der bulgarischen Geschichte spielte die Kirche Hl. Dimiter Solunski eine bedeutende Rolle. Sie ist die älteste Kirche von Veliko Tarnovo aus dem Jahr 1185. An diesem Ort wurden auch die Zaren des Zweiten Bulgarischen Reiches gekrönt: Assen, Peter und Kalojan. Die Kirche ist ein einschiffiger Kuppelbau und innen mit Fresken versehen. Die Kirche ist komplett renoviert.

Kirche mit einschiffigem Kuppelbau

Nur 4 km von Veliko Tornovo entfernt, liegt der historische Ort Arbanas(si), der ebenso besuchenswert ist.

Anreise, Infos Veliko Tarnovo Bulgarien

Veliko Tarnovo liegt ca. 240 km von der Hauptstadt Sofia entfernt. Von Wien aus gibt es z.B. mehrmals tägliche direkte Flugverbindungen mit Austrian Airlines und Bulgarian Air in die Hauptstadt (Flugzeit ca. 1 Std. 20 Min.). Die Stadt Veliko Tarnovo ist von dort aus mit dem Bus und dem Zug erreichbar. Allgemeine Informationen sind auf der offiziellen Seite von Bulgarien Tourismus zu finden.

Weitere Bulgarien Reise-Beiträge

Bulgarien ist ein Reiseland, reich an Kultur und an wenig bekannten Schönheiten und Sehenswürdigkeiten. Im Laufe der Jahre war ich oft im Land in verschiedenen Regionen und Städten unterwegs. Ich kann nur sagen, es gibt es sehr viel zu entdecken! Bulgarien ist ein Land, in dem es noch keinen Over-Tourismus gibt. Du wirst daher auf keinen Massen-Tourismus stoßen, was durchaus seine angenehmen Seiten haben kann.

Möchtest du noch mehr über das interessante Kultur-Land Bulgarien wissen, wo die interessantesten Orte zu finden sind, welche Besonderheiten du dort sehen solltest? Dazu habe ich viele Tipps für diese Destination, die ich selbst probiert habe. Dann könnten dich der ein oder andere meiner folgenden Beiträge interessieren, wie z.B.

Haben dir dieser Beitrag und meine Tipps gefallen? Dann hinterlasse mir gerne unten deinen Kommentar!

*Diese Pressereise wurde dankenswerterweise durch das Ministerium für Wirtschaft und Energiewesen zur Verfügung gestellt.

Text und Fotos, Copyright Sissi Munz, Beitragsbild lizenzfrei Pixabay

Erhalte meinen Newsletter mit Reise-Tipps!

Die aktuellsten Beiträge mit Tipps – schau hinein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.