Sorbet Rezepte mit Veilchen-Marillen, köstlich!

19:05 | | No Comment

Marillen Sorbet Rezept

Das Marillen Sorbet kann auch ohne Eismaschine hergestellt werden. Am besten mit dem vorzüglichen Aroma der österreichischen Wachauer-Marille.
Gericht Dessert, Eis, Gefrorenes, Sorbet
Land & Region Österreich
Keyword Eis, Gefrorenes, Marillensorbet, Sorbet
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g vollreife Marillen, aromatische Qualität vorzüglich eignen sich die österreichischen Wachauer Marillen
  • 40 ml Zitronensaft Bio
  • 100 g Staubzucker

Anleitungen

  • Die Marillen (Aprikosen) entkernen, mit Zitronensaft, Zucker und Wasser vermengen. Dann alles mit einem Mixstab zerkleinern.
  • Die Masse läßt man in einem Topf aufkochen und 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Dann drückt man alles duch ein feines Sieb und friert die abgekühlte Masse ein. Zwischendurch muss man sie immer wieder überprüfen und umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. - Wer eine Eismaschine benützen will, erspart sich damit das Umrühren.
  • TIPP: will man das Aroma intensiver haben, kann man auch ca. 2 Zentilliter Marillenlikör beimengen und nach eigenem Geschmack variieren.

Die Eiszeit lockt mit köstlich Gefrorenem! Einfache Sorbet Rezepte selbstgemacht: leicht, fruchtig, vegan.

 

Sorbet Rezepte Veilchen, Marillen

Zu den Freuden des Sommers gehören kühlend, erfrischende Köstlichkeiten. Es gibt eine große Auswahl an Eisspezialitäten in den verschiedensten Geschmacksrichtungen und Variationen.

Selbstgemacht ist immer am besten! Das gilt auch für Eis, Gefrorenes oder Sorbets. Da weiß man schließlich, was drinnen ist! Auch wenn man keine Eismachine hat, lassen sich zuhause köstliche Sorten aus verschiedenen Früchten (Zitronen, Marillen) und Beeren (Himbeeren, Erdbeeren) herstellen. Klassisch ist beispielsweise das Zitronensorbet. Als halbgefrorene Speise sind sie ein beliebtes leichtes Sommer-Dessert.

Sorbet Rezepte – Gefrorenes mit Veilchen oder Marillen

Es braucht nicht viel Aufwand und nur wenige Zutaten um dieses gefrorene Dessert herzustellen. Genauer gesagt, handelt es sich beim Sorbet um Halbgefrorenes. Es ist kein Problem, wenn man keine Eismaschine besitzt – es geht auch ohne! Serviert wird das Sorbet traditionell in Glasschalen.

TIPP: es ist wichtig, die Masse während des Gefrierens mehrfach umzurühren, um das Sorbet geschmeidig zu halten.

 

Zwei köstliche Sorbet Rezepte aus Österreich

 

Marillen Sorbet Rezept

Das Marillen Sorbet kann auch ohne Eismaschine hergestellt werden. Am besten mit dem vorzüglichen Aroma der österreichischen Wachauer-Marille.
Gericht Dessert, Eis, Gefrorenes, Sorbet
Land & Region Österreich
Keyword Eis, Gefrorenes, Marillensorbet, Sorbet
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g vollreife Marillen, aromatische Qualität vorzüglich eignen sich die österreichischen Wachauer Marillen
  • 40 ml Zitronensaft Bio
  • 100 g Staubzucker

Anleitungen

  • Die Marillen (Aprikosen) entkernen, mit Zitronensaft, Zucker und Wasser vermengen. Dann alles mit einem Mixstab zerkleinern.
  • Die Masse läßt man in einem Topf aufkochen und 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Dann drückt man alles duch ein feines Sieb und friert die abgekühlte Masse ein. Zwischendurch muss man sie immer wieder überprüfen und umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. - Wer eine Eismaschine benützen will, erspart sich damit das Umrühren.
  • TIPP: will man das Aroma intensiver haben, kann man auch ca. 2 Zentilliter Marillenlikör beimengen und nach eigenem Geschmack variieren.

Ein zweites Rezept stammt aus der Zeit der österreichischen Monarchie. Es war ein Lieblings-Rezept der äußerst figurbewußten Kaiserin Sisi. Die Besonderheit liegt hier in der Zutat – die Veilchen-Blüten.

Kaiserin Sisi's Veilchen Sorbet Rezept

Dieses Sorbet Rezept liebte Kaiserin Sisi. Vegan Gefrorenes ist ein kaiserlicher Genuss!
Gericht Dessert, Gefrorenes
Land & Region Österreich
Keyword Eis, Sorbet, vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
3 Stunden
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 40kcal

Zutaten

  • 1 Tasse frische Veilcehnblüten
  • ca. 130 g Zucker
  • abgekochtes Wasser

Anleitungen

  • Die Veilchenblüten in einem Mörser zerstoßen. Am besten eignet sich dafür ein Mörser aus Porzelan.

  • Zucker im lauwarmen Wasser in einer Schüssel auflösen und die zerstoßenen Veilchenblüten untermischen.
  • Die Masse in ein kältebeständiges Gefäß füllen und im Gefrierfach kalt stellen. Zwischenzeitlich immer wieder umrühren, damit das Sorbet schön cremig bleibt.
  • Danach in Gläser füllen, mit Veilchenblüten dekorieren und wie Kaiserin Sisi genießen!
Was dich sonst noch interessieren könnte – Österreichisch gut!

Probiere auch dieses vegane Rezept aus Österreich – das Früchtebrot vegan; gesund und saftig! Oder diese besondere Spezialität aus der österreichischen Mehlspeis-Küche, der wunderbare Rotweingugelhupf mit Schokolade.

 

Newsletter erhalten
Bist du schon einer meiner geschätzten Newsletter-Abonnenten? Wenn du 1-2 mal monatlich eine Zusammenfassung der neuesten Tipps erhalten möchtest, dann melde dich auf der Startseite zum Newsletter an. Die Möglichkeit an der Teilnahme von Gewinnspielen ist inbegriffen. Ich freue mich auf dich
Meine Beiträge und Tipps kannst du dir direkt auf dein Handy holen – kostenlos als APP ‚Travelcontinent‘- gratis Download im Google Play.
Cover für Sorbet Rezepte

Pin mich auf Pinterest!

Haben dir meine veganen Rezepte gefallen, dann freue ich mich über deinen Kommentar oder deinen Pin auf Pinterest!

Text ©Sissi Munz, Bilder Pixabay (lizenzfrei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.