Casablanca – von Humphrey Bogart keine Spur?

16:02 | | No Comment

Die Hafenstadt am atlantischen Ozean, im Norden von Marokko, ist oft Ausgangspunkt für eine Rundreise.

Humphrey Bogart Spur

Der spanische Name Casablanca stammt aus dem portugiesischen Casa blanca. Der arabische Name der Stadt ist Dar el Beida, was ebenso „weißes Haus“ bedeutet. Die größte Stadt Marokkos ist die wichtigste Hafen-, Handels- und Industriestadt. Abgesehen von der kleinen alten Medina und der Nouvelle Medina beim Königspalast, mit überdeckten Gassen und Souks, hat Casablanca nicht viel an orientalischem Erscheinungsbild zu bieten. Wer nun nach dem Film-Mythos „Casablanca“ dmentsprechene Erwartungen hegt, wird eher enttäuscht sein. Das Flair des berühmten Filmes mit Humphrey Bogart wird man vergebens suchen.

Casablanca, von Humphrey Bogart keine Spur?

Casablanca ist eine moderne Stadt, sehr westlich orientiert, der Verkehr ist dicht und quirlig. Sie ist als Hafen-Stadt zwischen Europa und Afrika von großer Bedeutung, aber auch als wirtschaftliches Zentrum von Marokko. Moderne Hochhausarchitektur und die lange Strand-Prmenade der Corniche mit Hotels, Cafés und Restaurants vermitteln eher europäische Großstadtatmosphäre.

Fotos zum Vergrößern anklicken!

Film Casablanca mit Humphrey Bogart

Der großartige amerikanische Film Casablanca ist ein Klassiker des Kinofilms. Bis heute  genießt er immer noch große Popularität. Kein TV-Sender, der diesen legendären Film nicht bereits zum Xten-mal ausgestrahlt hat. Einige Zitate aus Casablanca gehören zu den bekanntesten der Filmgeschichte. Die Hauptdarsteller Humphrey Bogart und  Ingrid Bergman verbindet man heute vor allem mit ihren Rollen in Casablanca. Das American Film Institute wählte Casablanca 2002 zum besten US-Liebesfilm aller Zeiten und 2007 zum drittbesten US-Film aller Zeiten. Allerdings wird man vergeblich nach den Schauplätzen dieses Filmes in dieser Stadt finden! Er wurde nämlich nicht dort gedreht! – So viel zur Realität …das ist das moderne Casablanca heute.

Moderne Bürogebäude, Geschäfts- und Handelszentren und große internationale Hotels, aber auch Nachtlokale liegen in der Nähe des Hafen-Viertels.

 

Die Hassan II Moschee am Atlantik

Eine einzigartige Sehenswürdigkeit ist nicht zu übersehen! Als besonderes Bau-Juwel hat mich die Hassan II Moschee von Casablanca stark beeindruckt. Sie wurde 1993 fertiggestellt. Damit hat sich der damalige Herrscher König Hassan II selbst ein Denkmal gesetzt. Die Moschee wurde direkt in einer Bucht des atlantischen Ozeans auf Klippen gebaut und reicht bis ins Meer hinein. Das gigantische Bauwerk vermittelt den Eindruck, sie schwebe über dem Meer. Die gesamte Anlage der Moschee ist von großartiger Architektur, unter Verwendung von Marmor, Stuck, Mosaiken und Zedernholz. Alles wurde mit einem unglaublichen kunsthandwerklichen Geschick gestaltet und reich an ornamentalen Details. Im Gebetssaal und auf der Gebets-Plattform ist Platz für 100 000 Gläubige. Der Bau hat unglaubiche Summen verschlungen, wieviele Milliarden es letztendlich waren, wurde nicht bekannt.

Teilansicht der Mosche in Casablanca

Der Blick zum Minarett hinauf machte mich schwindlig! Unglaubliche 172 m ragt das Minarett der Moschee in den blauen Himmel hinein und dahinter das weite Meer – ein atemberaubender Anblick! Es ist auch in der Stadt von weitem zu sehen – in der Nacht leuchtet ein grüner Laserstrahl Richtung Mekka.

Ist man in Casablanca angekommen, sollte man diese Sehenswürdigkeit unbedingt besuchen, sie ist einzigartig! Es zahlt sich aus den Eintritt für die innere Anlage zu bezahlen (der Preis von MDH 120,- entspricht einem europäischen Museums-Eintritt). Damit kann man in die mit höchster Handwerkskunst gestalteten Innenräume der Moschee hinein, die bis zu 20.000 Menschen Platz bieten soll. Mit dem Ticket ist die Moschee auch für Nicht-Muslime (außerhalb der Gebetszeiten) zugänglich.

Besichtigungen: 4-mal täglich außer am Freitag kann die Moschee bei einem Rundgang besichtigt werden. Ich war jedenfalls überwältigt!

 

Fisch-Genuss am Hafen von Casablanca

Wenn ich am Meer bin, bekomm ich immer Lust frischen Fisch zu essen! Das kann man natürlich im Hafen Gelände von Casablanca.

Mein Tipp

jedes Mal wenn ich in Casablanca bin, führt mich mein hungriger Magen an den gleichen Ort – ein ausgezeichnetes Fisch-Restaurant, das bei den Marokkanern sehr beliebt ist. Das Restaurant du Port de Peche liegt beim Zollamt-Gebäude. – Übrigens, man isst dort mit den Händen!

Fisch Restaurant am Hafen von Casablanca_Marokko

Fisch-Restaurant am Hafen

Casablanca - von Humphrey Bogart keine Spur

Gemischter Fischteller

Casablanca - von Humphrey Bogart keine Spur

Und wenn’s geschmeckt hat, dann sieht der Tisch nach dem Essen so aus …

Tipps zur Anreise nach Casablanca

von Wien bzw. Österreich ist derzeit die einfachste Linien-Flug-Verbindung mit Air France via Paris CDG (Umsteigen) und Weiterflug nach Casablanca, Airport Mohamed V oder mit Alitalia via Rom.

Weitere interessante Städte und besuchenswerte Sehenswürdigkeiten mit vielen Fotos findet ihr auf meinem Blog, z.B. über die Königsstadt Fès unter Fès – die spirituelle Stadt Marokkos oder Impressionen über eine weitere Hafen-Stadt Tanger – night and day. Darin erfahrt ihr auch viel Wissenswertes über das wunderbare Land Marokko.

Infos

Infos zum Reiseland Marokko erhältst du beim Marokkanischen Fremdenverkehrsamt.

Text und Fotos „Casablanca, von Humphrey Bogart keine Spur“ ©Sissi Munz

Erhalte den Newsletter mit aktuellen Tipps!

Neue Beiträge, tolle Reise-Inspirationen mit Tipps -schau hinein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.