Lebkuchenkugeln, super Rezept mit Schokolade

13:55 | | No Comment

Wie man aus einem Lebkuchen-Rest eine runde Köstlichkeit macht

Wir alle lieben in der Advent- und Weihnachtszeit die herrlichen Lebkuchen! Doch was tun, wenn beim Backen Reste übriggeblieben sind oder der Lebkuchen schon trocken und hart geworden ist? Wer mag schon einen harten Lebkuchen! – Kann man damit noch etwas anfangen? – Ja natürlich, bitte nicht wegwerfen! Daraus lässt sich noch eine andere, recht beliebte Köstlichkeit zaubern – ganz ohne Backen.

Mir gefällt dieses tolle Rezept für die Lebkuchen-Resteverwertung. Das Schöne ist, es lassen sich daraus nochmals köstliche, süße Verführer machen. Verleihen wir also dem Lebkuchen als Lebkuchenkugeln ein neues Leben! Dazu habe ich dieses

Lebkuchenkugeln – Rezept (ohne backen)

Lebkuchenkugeln

süße, runde Köstlichkeit für die Adventzeit aus Lebkuchen.
Gericht Dessert, Konfekt
Land & Region Österreich
Keyword Advent, einfach, Weihnachten
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 0 Minuten
0 Minuten
Arbeitszeit 5 Minuten
Portionen 30
Kalorien 110kcal

Zutaten

  • 280 g Lebkuchen
  • 100 g Milch-Schokolade, zartschmelzend
  • 100 g Bitter-Schokolade mit 70% Kakao
  • 40 g weiche Butter
  • 60 ml Rum (ersatzweise Orangensaft)
  • 125 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 5 EL Schoko-Streuseln zum Wälzen

Anleitungen

  • Den Lebkuchen/Kekse grob hacken. Mit einem Mixer fein mahlen. In einer Schüssel mit Rum oder Orangensaft gut durchmischen.
  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem Kessel über Wasserdampf schmelzen. Danach zum gemahlenen Lebkuchen in die Schüssel geben. Den Staubzucker hinzugeben und gut vermischen. Danach die Masse im Kühlschrank für einige Stunden kühlen lassen.
  • Aus dem Kühlschrank nehmen und aus der Masse händisch kleine Kugeln formen. Danach in Schoko-Streuseln oder Staubzucker wälzen. Weiter im Kühlschrank aufbewahren bis zum Genießen.

Du möchtest noch andere Ideen, wie du sonst noch Lebkuchen-Reste für verschiedene Gerichte verwerten kannst? Dazu findest du einige Tipps in dem Beitrag übriger Lebkuchen verwerten. Ebenso einfach und rasch lassen sich Kokosbällchen ohne backen zubereiten.

Mein Extra-Tipp: probiere auch diese Rezepte für die fantastischen Powerballs. Es erwarten dich gesunde Naschereien in diesem Blogbeitrag – echte Energiekugeln! Gleich mal ausprobieren und genießen!

Hat dir das Rezept gefallen oder hast du es schon ausprobiert? Wie ist es gelungen, wie hat es geschmeckt? – Dann freue ich mich über deine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar unten.

Und hier noch weitere leckere Rezeptideen, die für die Winterzeit besonders gut passen! Da ist sicher noch was für deinen Geschmack mit dabei.

Neue Beiträge mit köstlichen, süßen Rezeptideen – schau hinein!

Text „Lebkuchenkugeln“, copyright by Sissi Munz, Foto by pixabay

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating