Polenta mit Kräutern, Beilagen-Rezept

10:55 | | No Comment

So gelingt diese cremig, leichte Polenta. Rezept zur einfachen und raschen Zubereitung.

Polenta als Beilage

Die Polenta besteht aus gekochtem Maisgrieß. Sie ist eine leichte und gesunde Beilage. Der gekochte Maisgrießbrei macht auch gut satt. Da die Polenta glutenfrei ist, eignet sie sich für Glutenallergiker. Heiß, gelb und dampfend – so landet die Polenta bei traditioneller Zubereitung auf dem Tisch. In diesem Polenta-Rezept wird die sie mit verschiedenen Kräutern (je frischer umso besser) verfeinert. Dadurch ändert sie natürlich ihre Farbe und der Brei wird grün.

Rezept Polenta als Beilage

Polenta mit Kräutern

Polenta mit verschiedenen Kräutern. Rezept von Thomas Hüttl, DasKochatelier Wien
Gericht Beilage, Side Dish
Land & Region Österreich
Keyword Maisgrieß, Polenta
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
0 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4
Kalorien 160kcal

Zutaten

  • 200 cm Maisgrieß
  • 440 ml Wasser
  • 80 ml Obers oder Creme Fraiche
  • 4 EL Kräuter Petersilie, Basilikum, Oregano, Estragon, Thymian, Rosmarin
  • Salz, Olivenöl

Anleitungen

  • Das Wasser aufkochen und mit Salz und Olivenöl würzen.
  • Kräuter mit einem Schuß Olivenöl und 40ml Wasser pürieren.
  • Maisgrieß einrühren und bis zu dickcremiger Konsistenz rühren.
  • Kräuterpüree und Obers/Creme Fraiche zugeben und nachschmecken.

Polenta-Variante von Johanna Maier

Eine andere Möglichkeit eine cremige Polenta zuzubereiten, stammt von der Salzburger Haubenköchin Johanna Maier. Für die Cremepolenta einen Gemüsefond mit Steinsalz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian und Knoblauch aufkochen. Polentagrieß einrieseln lassen und ca. 10 Minuten lang köcheln lassen. Mit Obers und Parmesan vermengen, abschmecken und kurz kaltstellen. Anschließend Knöderl formen, in Polentagries wälzen und in heißem Öl frittieren.

Polenta Beilagen, wozu paßt das?

Diese Beilage passt vorzüglich zu Fleisch und Fisch. Eine köstliche Kombination ist die Kräuter-Polenta mit gebratenen Filet-Steaks. Das Rezept für Tournedos mit der Zubereitung habe ich bei einem Kochkurs vom Wiener Spitzenkoch Thomas Hüttl erfahren.

Tipp
Wichtig ist, die Polenta im Uhrzeigersinn ohne Pause rühren. denn der Maisgrieß brennt sonst leicht an. Wenn’s rasch gehen soll, dann im Supermarkt den vorgedämpften Maisgrieß kaufen. Die Garzeit ist dadurch kürzer.

Was ich sonst noch in diesem Kochkurs gekocht habe, das kann ich gerne als Menü-Vorschlag weitergeben. Alle Rezept und die Art der Zubereitung findest du auf meinem Blog.

Menü-Vorschlag zum Nachkochen
Vorspeise: Garnelen Thai Art – Hauptspeise: Tournedos mit Rotweinjus – Beilage: Polenta mit Kräutern – Nachspeise: Schneenockerl mit Vanille-Dattelmilch
Was dich sonst noch interessieren könnte – köstliche Rezepte

Diese Gerichte aus dem Menü-Vorschlag kannst du nach Rezept und Anleitung leicht nachkochen. – Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

Tournedos Steak mit Portweinjus, Rezept

Garnelen Thai Art mit Rüben Carpaccio

Schneenockerl mit Vanille-Dattelmilch, Rezept

Hat dir mein Beitrag gefallen oder hast du eines dieser Rezepte ausprobiert? Dann freue ich mich über deine Sterne-Bewertung oder einen Kommentar!

Text und Fotos Polenta als Beilage Rezept ©Sissi Munz, das Rezept wurde dankenswerterweise von Thomas Hüttl, DasKochatelier zur Verfügung gestellt.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating