Leopold Mozart in Salzburg – Mozart Wohnhaus

13:50 | | Comments 2

Ausstellung zum 300. Geburtstag im einstigen Wohnhaus, Online -Violinschule

Zum 300. Geburtstag von Leopold Mozart (1719 – 1789) ist ihm eine Sonderausstellung gewidmet – zu besichtigen im Mozart Wohnhaus Salzburg, bis 9. Februar 2020. Das ist ein guter Grund, mich auf Spurensuche dieses herausragenden Mannes zu begeben.

Wer war Leopold Mozart?

Wer war dieser Mann? Er war der Vater des berühmtesten Musik-Genies Wolfgang Amadeus Mozart.

Ein Mann von vielen Witz und Klugheit,

so beschrieb ihn Dominikus Hagenauer, Abt von St. Peter. Er lebte 50 Jahre in Salzburg und war eine vielseitige Persönlichkeit, herausragend in seiner Zeit und faszinierend noch heute.

Musiker, Manager, Mensch

Er war ein produktiver Komponist und langjährig Hofmusiker und Vizekapellmeister. der Verfasser einer heute noch gültigen Violinschule, die in ganz Europa verbreitet ist. Ebenso war er ein erfolgreicher Pädagoge. Das ist auch an der klugen Erziehung und vor allem Förderung seiner talentierten Kinder Wolfgang Amadeus und Maria Anna zu erkennen. Ebenso wird er als liebevoller Ehemann, geselliger Gastgeber, gebildeter Kunstfreund und Sammler sowie leidenschaftlicher Theater- und Opernbesucher beschrieben. Auch als gläubiger Katholik, Freimaurer und Freigeist im Sinne der Aufklärung ist er bekannt.

Leopold Mozart in Salzburg

Großes Mozart Familienbild, Johann Nepomuk della Croce, ©ISM, Mozart-Museen & Archiv

Er war ein zielstrebiger Mensch und Organisator und umsichtiger Konzertveranstalter. Mit heutigen Worten könnte man ihn als Musiker, Manager und wohl auch als Networker beschreiben. Umsichtig plante und koordinierte er seine Konzertreisen und die seines Sohnes Wolfgang Amadeus. Er schuf sich ein weitverzweigtes Netzwerk an Kontakten in ganz Europa.

Diese Sonderausstellung begibt sich auf seine Spuren und spürt dem Menschen nach. In den rund 80 Exponaten bestehend aus Briefen, Korrespondenzen, Musikautographen, Musikalien, Dokumenten und Bildern erfährt der Besucher viel Interessantes über Leopold Mozarts Leben.

Digitalisiertes Lebens-Profil auf Mozbook

Eine digitale Version ermöglicht es, das Profil von Leopold Mozart genauer unter die Lupe nehmen – das sogenannte „Mozbook“. Auf interaktive Weise à la Facebook klicke ich mich durch sein Leben und lerne ihn kennen und in einer Lounge lässt es sich gemütlich in seine Musik hineinhören.

Mozart Wohnhaus Salzburg

Leopold Mozart Violinschule – Neu Online!

Anlässlich des 300. Geburtstags wurde an der Stiftung Mozarteum Salzburg eine Online-Edition entwickelt. Diese wird ab 12. November 2019 online sein.  Mit seinem Lehrwerk will Leopold Mozart nicht nur die Technik des Violinspiels, sondern auch den musikalischen Ausdruck mit der Violine vermitteln. Die Violinschule bildet bis heute einen wichtigen Schlüssel für das Verständnis der Musik Wolfgang Amadé Mozarts und seiner Zeit. Freier Online-Zugang: Textübertragung in moderner, leicht lesbarer Schrift-Hochauflösende Faksimiles der Originalseiten in Parallel-Ansicht zur Übertragung-Anzeige der zahlreichen Musikbeispiele in modernem Notensatz-Volltext-Suchfunktion, rasche Navigation über den originalen Index-Open Source: elektronische Texterfassungen frei verfügbar für alle nicht-kommerziellen Zwecke.

Infos, Öffnungszeiten

Mozart Wohnhaus, 5020 Salzburg, am Makartplatz 8 gelegen. Öffnungszeiten: täglich 9.00 Uhr – 17.30 Uhr (letzter Eintritt 17.00 Uhr), Juli / August: 8.30 Uhr – 19.00 Uhr (letzter Eintritt 18.30 Uhr). Ein Besuch des Mozart-Wohnhauses dauert ungefähr eineinhalb Stunden. Führungen: jeden 2. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr findet eine Führung durch die Ausstellung statt mit anschließendem Konzert im Tanzmeistersaal. Eintrittspreise: regulär € 11,- als Kombiticket € 18,-, Ermäßigungen für Studenten und Senioren € 9,-, Familienkarte € 23,-,

Mein Spar-Tipp
Mit der Salzburg Card ist der Eintritt im Kartenpreis inkludiert und daher kostenlos!

Buch Tipp Leopold Mozart

Leopold Mozart BuchcoverWer war Leopold Mozart wirklich? Den bereits bekannten, aber teilweise auch bisher unbekannten Aspekten des ereignisreichen Lebens spürt nicht nur die Ausstellung nach, sondern auch dieses neu erschienene Buch „Leopold Mozart – Musiker-Manager-Mensch„. Es zeigt wertvolle Brief- und Musikautographe, Dokumente sowie Bilder. Verlag Anton Pustet, Hg. Internationale Stiftung Mozarteum, 208 Seiten, deutsch/englisch.

Must See – Mozart Sehenswürdigkeiten in Salzburg

Was du keinesfalls bei einem Salzburg-Besuch verpassen solltest! Mein Tipp: über seinen Sohn Wolfgang Amadeus Mozart etwas zu erfahren und die traumhafte Mozart-Stadt Salzburg bei einem Spaziergang zu den bedeutendsten Mozart Sehenswürdigkeiten kennenlernen – das erfährst du mit all meinen Insider Tipps (Mozart Geburtshaus – Wohnhaus – Denkmal – Mozarteum – Grab am Friedhof u.v.m.) in dem Beitrag Mozart; Salzburg Sehenswürdigkeiten

Was dich sonst noch interessieren könnte in Salzburg

Hier findest du meine Insider-Tipps um die Mozart- und Festspielstadt bestens zu entdecken:

Erhalte den Newsletter
Gehörst du schon zu meinen geschätzten Newsletter-Lesern? Um keinen meiner Reise- und Kultur-Tipps zu verpassen, melde dich für den Newsletter an (wird 1-mal monatlich versendet) – einfach anmelden auf der Startseite!

Text und Fotos zu „Leopold Mozart Salzburg“ Copyright ©Sissi Munz, (Textquelle Pressetext Stiftung Mozarteum), Bildnachweis siehe Bild.

Neue Beiträge, tolle Inspirationen – schau hinein!

Comments

  1. Monika sagt:

    Muss ich mir unbedingt ansehen! Zu Unrecht, wie ich jetzt sehe, habe ich mir Leopold Mozart immer als strengen, griesgrämigen Vater vorgestellt.

    1. Sissi Munz sagt:

      Ja, es ist spannend etwas mehr über Wolferls Vater zu erfahren. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.