Alte Stifts-Mühle St. Peter Salzburg

13:45 | | Comment 1

Die Stiftsbäckerei mit traditioneller Backstube inmitten der Altstadt

Mühle St. Peter Salzburg

Immer wieder von Neuem treibt es mich durch die zahlreichen Gassen und Plätze der Stadt Salzburg. Und wieder hab ich etwas Neues für mich entdeckt, neu und alt zu gleich. Hier mein Geheimtipp von Salzburg!

Mühle St. Peter Salzburg – älteste Backstube

Wasserrad Mühle von Stift St. Peter in Salzburg

Das Mühlrad liefert den Strom für die Backstube

Haus mit Mühle von Stift St. Peter in Salzburg

die Mühle St. Peter liegt unterhalb der Festung, am Fuße des Festungsberges

St. Peter Mühle Salzburg
Das Wasser für die Mühle kommt vom Almkanal

Die Mühle der Stiftsbäckerei St. Peter ist wohl eine ganz besondere Sehenswürdigkeit! Sie liegt etwas versteckt inmitten der Altstadt unterhalb des Festungsaufzugs. Der Weg führt vorbei am Tor zum Friedhof vom Stift St. Peter, zwischen der Bierjodelgasse, dem Stiegelbräu und dem Aufgang zur Zahnradbahn auf die Festung. Schon von draußen strömt mir der herrliche Duft von frisch gebackenem Brot entgegen – das macht mich neugierig!

Ich schau hinein, in die älteste Backstube unter den Gewölben der Mühle der ehrwürdigen Erzabtei St. Peter.

Backstube Stiftsbäckerei St. Peter
Backstube in der Stiftsbäckerei
alte Backstube Mühle von Stift St. Peter in Salzburg
Frau in Backstube mit Brötchen auf einem Tisch
Backstube in einem Gewölbe

Aus dem Holzofen kommt der würzige Duft des mit Natur-Sauerteig gebackenen dunklen Roggenbrotes. Das frisch gemahlene Roggenmehl stammt aus der Mühle, die mit einem Wasserrad betrieben wird. Das Wasser kommt von einem Arm des Almkanals aus dem Festungsberg heraus. Durch einen 400 m langen Stollen tritt das Wasser heraus und rauscht über das Wasserrad. Früher wurde die Mühle mit einer Turbine betrieben.

historischer Innenhof mit Kirchturm in Salzburg

Stiftsbäckerei St. Peter Salzburg

Der Geschäftsführer der Stiftsmühle und Salzachmühle St. Peter machte seinen Traum wahr und errichtete dort 2007 wieder ein hölzernes Mühlrad. Er wurde zum Müller- und Bäckermeister seiner eigenen nun neu betriebenen Mühle mit der traditionellen Backstube.

Das einzigartige St. Peter Brot wird auch in Geschäften der Umgebung angeboten. In der Backstube gibt es nur dieses Schwarzbrot. Als leicht süße Alternative locken luftig weiche Milchbrötchen mit oder ohne Rosinen – unbedingt probieren!

Nach der Besichtigung der Mühle von Stift St. Peter in Salzburg empfehle ich den Besuch eines der wunderbaren traditionellen Kaffeehäuser. Was Salzburger Kaffeehauskultur bedeutet, was das Besondere daran ist und meine Insider-Tipps für die besten Cafés der Stadt findest du in diesem Beitrag Salzburgs Kaffeehauskultur vom Feinsten

Wer gerne einige Tipps für genußvolles Essen in Salzburg erfahren möchte, schaut einfach mal hier hinein Kulinarik Tipps für Salzburg

Tipps für Salzburger Sehenswürdigkeiten

wie z.B. das DomQuartier oder das zauberhafte Weihnachtsmuseum oder empfehlenswert ein Besuch der schönsten Plätze der Altstadt und nicht zu vergessen der wunderschöne Mirabellgarten und sein barocker Zwergelgarten. Weiters ein Vorgeschmack auf die Festspielstadt Salzburg – über all das kannst du auf meinem Reiseblog mehr erfahren. Schau rein in diese Beiträge und hol dir die Inspirationen und Tipps für deinen Salzburg-Städtetripp!

Mozart, Salzburg Sehenswürdigkeiten

Frühstücken am Mönchsberg in Salzburg

Klostergarten in Salzburgs Altstadt

Salzburg Altstadt Spaziergang über die Berge

Schloss Leopoldskron Salzburg, Traum und Wirklichkeit

Text und Fotos „Stiftsbäckerei und Mühle St. Peter“  ©Sissi Munz

Neue Beiträge mit Inspirationen und Tipps – schau hinein!

Versäume keinen Beitrag mit Tipps – melde dich hier an!

Teilen:

Comments

  1. haha…haha….
    Schon wieder habe ich Hunger 😉
    super !!!
    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.